Freiwilligendienst in Russland

Wir suchen dringend eine Person für Dienstbeginn im Okt/Nov 2017

IMG_5160

Wir bieten seit 1999 interessierten jungen Menschen die Möglichkeit eines Freiwilligendienstes in Russland.

Unser Partner vor Ort
Edinij Mir Samara

Der Verein wurde 1992 in Kooperation mit dem Eine Welt e.V. Leipzig gegründet. Er gab den bisherigen Aktivitäten der Engagierten vor Ort eine feste Struktur und ermöglichte eine offizielle Partnerschaft mit dem Verein in Leipzig. Ziel der Vereinsarbeit ist es marginalisierte Gruppen in Samara zu unterstützen und ihnen eine Stimme zu geben. In der Vergangenheit hat der Verein insbesondere mit ehemaligen Zwangsarbeiter_innen, Waisenkindern und Menschen mit Behinderung gearbeitet. Hierbei wurden verschiedenste kleine und auch große Projekte umgesetzt.

Einsatzort: Samara (Russland)
Projekt: Hoffnungswind

Das Projekt Hoffnungswind unterstützt Familien mit Kindern mit Behinderung, die keinerlei staatliche Förderung erhalten. Zum einen bietet das Projekt häusliche Unterstützung an, die in der Hauptsache von Freiwilligen geleistet wird. Des Weiteren verfügt das Projekt über Räumlichkeiten zur Betreuung und Förderung von Kindern. Ein bis zweimal die Woche finden hier Gruppentreffen und Einzeltherapiesitzungen statt.

In der Regel arbeiten in Samara 2 -3 Freiwillige, die sich auch eine Wohnung teilen.

Tätigkeitsbereiche der Freiwilligen:

  • Hausbesuche bei Familien + Unterstützung der therapeutischen Arbeit
  • Unterstützung bei Gruppentreffen und Einzeltherapiesitzungen
  • Möglichkeit der selbständigen Organisation von Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen etc.
  • optional: es besteht die Möglichkeit einmal die Woche eine Veteranin bei der Betreuung des Zwangsarbeitermuseums zu unterstützen

Anforderungen an die Freiwilligen:

  • Grundkenntnisse der russischen Sprache
  • Offenheit gegenüber Menschen mit Behinderung
  • nach Möglichkeit bereits Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung (Praktikum oder abgeschlossene Ausbildung)
  • oder Bereitschaft ein Praktikum im Vorfeld zu absolvieren
  • hohes Maß an Flexibilität und Eigeninitiative
  • Akzeptanz einfacher Lebensverhältnisse
  • Bereitschaft zur Teilnahme am pädagogischen Begleitprogramm (25 Seminartage)
  • Alter: 18 – 30

Infos zur Bewerbung

ZUM NACHLESEN – Berichte ehemaliger Freiwilliger

2015

2014

2013

2012